Thema:

Sinnvolle bauliche Stadtentwicklung

Die FDP setzt sich für eine sinnvolle bauliche Stadtentwicklung ein, die dem Erfordernis zusätzlichen Wohnraums in Bad Homburg gerecht wird, nicht aber wahllos Wohngebiete ausweist. Für uns geht dabei die Schaffung neuen Wohnraums im Stadtgebiet (Innenstadtverdichtung) vor der Erschließung neuer Wohngebiete am Stadtrand. Bad Homburg ist eine Kurstadt mit grünen Stadtgrenzen, die nicht zersiedelt werden sollen.

Konkrete Maßnahmen zur Schaffung von Wohnraum in der Bad Homburger Innenstadt:

-  Sinnvolle Bebauung des Vickers-Geländes (gemischte Bebauung)
-  Sinnvolle Bebauung des Krankenhausgeländes (gemischte Bebauung)
-  Bebauung von Baulücken bestehender Wohngebiete und der innerstädtischen Quartiere

Die FDP ist gegen die Zersiedlung der grünen Außenflächen der Stadt Bad Homburg wie beispielweise einer Bebauung am Bornberg in Gonzenheim. Naherholungsgebiete sollen genauso wenig bebaut werden wie neue Baugebiete den Wegfall von Grünflächen und landwirtschaftlichen Flächen am Stadtrand zur Folge haben sollen.

Je nach Bau- bzw. Sanierungsprojekt wird ein besonderes Augenmerk gerichtet werden auf
-  Junge Familien
-  Junges Wohnen für Menschen in Ausbildung und Studium
-  Barrierefreiheit für ältere und behinderte Menschen

Aktuelles